Regeleinrichtung DPM Gamme | Equipement REGELEINRICHTUNG DPM Die DPM-Regeleinrichtung Mit der DPM-Regeleinrichtung („Débit proportionnel au régime M

titre de la fenêtre 

Gamme | Equipement REGELEINRICHTUNG DPM

 

Die DPM-Regeleinrichtung

Mit der DPM-Regeleinrichtung („Débit proportionnel au régime Moteur“ - Durchsatz proportional zur Motordrehzahl) kann die Ausbringmenge/ha in einem eingeschalteten Gang konstant gehalten werden.

Sie basiert auf dem Proportionalitätsprinzip zwischen dem Düsendurchsatz und dem Durchsatz des Rücklaufs in den Behälter.

Hohe Präzision bei Geschwindigkeitsschwankungen im Bereich von bis zu 20 %.

Einstellung: Der Benutzer dreht das Einstellrad, bis der gewünschte Arbeitsdruck erreicht ist. Der Druck ist abhängig von der Ausbringmenge/ha, der gewünschten Geschwindigkeit und der gewählten Düse.    

Das rechnergestützte DPM liefert zusätzlich Informationen zur Fahrgeschwindigkeit und Ausbringmenge/ha dank einem Geschwindigkeitssensor und Durchsatzmesser während der Behandlung (DPM).