Unsere Geschichte 1912 1987

titre de la fenêtre 
OK
Unsere Geschichte
  1912   1987   2001   2008
               
1895   1964   1990   2007  

Klicken Sie oben auf die Links


BERTHOUD Heute

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Kulturen zu pflegen und zu schützen. In Anbetracht der ständig wachsenden Weltbevölkerung bei gleichzeitiger Stagnation der bewirtschafteten Flächen sind Spritzgeräte eine exzellente Lösung zur Steigerung der Produktivität.
Seit mehr als 100 Jahren bemüht sich unsere Firma BERTHOUD um eine fortwährende Innovation der Geräte, damit diese stets noch präziser, zuverlässiger und effizienter arbeiten.

 

Unsere Geräte werden unter Einsatz modernster und bewährter Technik gebaut und entsprechen den internationalen Normen im Rahmen einer nachhaltigen, umweltschonenden Landwirtschaft, die die Qualität unserer Nahrungsmittel respektiert.

Seit 1987 verzeichnet unsere Firma, die der EXEL INDUSTRIES Gruppe angehört, ein ständiges Umsatzwachstum. Der Umsatz der Firma beläuft sich auf 55 Millionen Euros, davon entfallen 40 % auf den Export.

BERTHOUD beschäftigt 250 Mitarbeiter, hinzu kommen die Angestellten der beiden Niederlassungen in England, in der Schweiz (Link zur Webseite von FISCHER) und Russland.


1895

 

 

Im Jahre 1887 entwickelt Denis GOBET zur Mehltau-Bekämpfung im Beaujolais seine erste Rückentragespritze mit Kolbenmechanismus, die „L’excelsior GOBET“. Seine Werkstatt befand sich in Belleville sur Saône.

 

 

 

 

Im Jahre 1895 übernimmt Paul BERTHOUD die Produktion der benannten Spritze und stellt diese auf Grund der starken Nachfrage industriemäßig um. Dies ist der Anfang von BERTHOUD Agricole.

 

 

 

 

 

 

 


1912

In den darauffolgenden Jahren wird das Sortiment der Firma um neue Modelle erweitert, z.B. das Gerät „Toboggan": Hierbei handelt es sich um das erste, von Pferden gezogene Gerät, mit dem gleichzeitig zwei Rebreihen behandelt werden konnten.

 

 

 

   
 
1964

Dieses Jahr ist durch die Schließung der Etablissements VERMOREL charakterisiert, in der Folge gelangt BERTHOUD an eine dominierende Stellung im Spritzgerätebereich.
Im Jahre 1965 bringt die Firma die Kolbenpumpe GAMA heraus, deren Produktion ab 1967 steil ansteigt. In den darauffolgenden 5 Jahren wächst die Produktion der für den Flächeneinsatz ausgelegten Spritzgeräte von 5 000 auf 10 600 Stück an, die Fertigung von handbedienten Zerstäubern steigt von 25 000 auf 122 000 Stück.
 

 

 

 


1987

 

Die Firma gehört von nun an zur Gruppe EXEL INDUSTRIES.

Die Gruppe, die 1987 im Herzen der Weinbauregion Champagne gegründet wurde, hat ihre Produktion von Präzisionsspritzgeräten auf drei wichtige komplementäre Marktsegmente ausgerichtet: Landwirtschaft, Industrie und private Anwender.

Die Gruppe ist internationaler Leader im Bereich von Präzisionsspritzgeräten für den Pflanzenschutz und nimmt den 3. Platz im Bereich des Oberflächenschutzes ein.

EXEL Industries beschäftigt mehr als 2 700 Mitarbeiter, davon ungefähr 60 % in Frankreich und 40 % in anderen Ländern. Die Gruppe verfügt über 21 Produktionsstandorte (davon 13 in Frankreich) und ist in 20 Ländern präsent. EXEL Industries setzt 4 % seines Umsatzaufkommens und 6 % seiner menschlichen Ressourcen für die Forschung und Entwicklung ein.

EXEL Industries wurde am 20. Juni 1997 an der Pariser Freiverkehrbörse notiert (SBF 250). So kann das Unternehmen über ausreichend Mittel verfügen, um sein externes Wachstum weiter zu verfolgen und seinen internationalen Bekanntheitsgrad auszubauen.

 


1990

 

BERTHOUD ist stets bestrebt, den Anforderungen seiner Kunden nachzukommen und setzt seine auf die Entwicklung und Weiterentwicklung ausgerichtete Strategie kontinuierlich fort. Hier einige markante Beispiele für Berthoud-Entwicklungen:
1990: Markteinführung von MACK, einer Anbauspritze für Flächenkulturen: Erstes Spritzgerät gemäß europäischen Normen, mit Spülbehälter, Druckmesser, Behälter in Form einer Diamantspitze, Einspültrichter usw.
1992: Markteinführung von RACER, einer Anhängespritze für Flächenkulturen: Erstes Gerät mit Parallelogramm-Höhenverstellung und Dämpfung über Stickstoffbehälter u.a.

1994: Markteinführung von BERTRONIC, einem elektronischen Terminal zur Verwaltung aller die Parzelle betreffenden Parameter.
Verschiedene Ausführungen sind verfügbar:
- DP CONTROL: eine computergestützte Regelung mit DPM mit Bordcomputer der zweiten Generation- DP TRONIC: fahrgeschwindigkeitsabhängige elektronische Mengenregelung
- GESTRONIC: eine fahrgeschwindigkeitsabhängige Mengenregelung, mit der auch eine Rückverfolgbarkeit der Behandlungen in Abhängigkeit vom Datum, Spritzprodukt oder von der Parzelle gewährleistet wird .
1998: Markteinführung von SPEEDAIR: die ersten pneumatischen Anhängegeräte mit direkter Ansaugung
Für die Anhängespritzen für Flächenkulturen : Patentanmeldung für ACTIFLEX: eine Aufhängung für ein lastunabhängig wirkendes Fahrgestell.Markteinführung des AXIALE Gestänges, das dank seiner verstrebten Dreiecksstruktur mehr Stabilität bietet.

1999: Markteinführung der MAJOR-Baureihe, Anhängespritzen für Flächenkulturen, erstmals mit ACTIFLEX-Fahrgestell und AXIALE-Gestänge ausgestattet.

2000: Markteinführung von SPEEDAIR und SUPAIR, pneumatische Sprühgeräte für den Weinbau

 


2001

 

Die Firma BERTHOUD bezieht ihren neuen Standort.
Ein vollkommen neuer Standort mit modernsten Produktion- und Verwaltungsgebäuden. Gleichzeitig wurden mit der Einführung von Produktionszellen die Fabrikationsabläufe neu organisiert, um die Just-in-Time-Herstellung eines besonders umfangreichen Gerätesortiments zu erleichtern.

BERTHOUD setzt seine Entwicklungsstrategie fort und führt weitere neue "Produkte" auf dem Markt ein:

2003: Entwicklung einer Spritzeinheit für die Traubenerntemaschinen New Holland: der An- bzw. Abbau dieser polyvalenten Einheit dauert weniger als 10 Minuten.

2004: Markteinführung von ELYTE, einer besonders innovationen Baureihe in abgerundeten Formen.Diese Anbaufeldspritze läutet mit seinem Gerätedesign im Dienste der Technik eine neue Ära ein: die abgerundeten Formen stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit der Reduzierung der Restmengen.

2005: Markteinführung von Fructair, einer neuen Generation von Anhängespritzen für den Obstbau, die mit einem Axialgebläse mit direkter Ansaugung oder Umkehraxialgebläse ausgerüstet werden können und für den Einsatz in allen Arten von Obstplantagen ausgelegt sind.

 

 
 
2007
 
Im Rahmen der ELYTE-Baureihe verkörpert die Markteinführung der Anhängespritze Tenor die Energie, mit der BERTHOUD die neue Gerätegeneration entwickelt. In diesen Geräten spiegelt sich das Engagement der Firma für den Schutz der Umwelt und der Anwender wider: Verringerung der Restmengen, Vereinfachung und verstärkte Sicherheit der verschiedenen Gerätefunktionen usw.
Auch ein anderer Trend setzt sich durch: die Landwirte haben Bedarf an Geräten mit großem Fassungsvermögen, Berthoud kommt dieser Forderung nach und stellt einen Fructair mit einem Fassungsvermögen von 3 000 Litern her.
   

 

Inhalt der Seite Datum 08
 
 
 
 

 
 
 
© Berthoud 2008 - Rechtliche Hinweise
1, rue de l'Industrie 69220 BELLEVILLE (FRANKREICH) - Telefon: 33(0)4.74.06.50.50 - Fax: 33(0)4.74.06.50.77